Google Translation
German English French Italian Portuguese Russian Spanish

Download Supportmodul

BTC akzeptiert

Tradomat®-News für
die Hosentasche?
Laden Sie sich doch die
itservic.es Smartphone App
aus Ihrem jeweiligen App Store!

ActivTrades



 
Wartungslogin




Tradomat®  -  eindeutige Signale und automatische Ausführung!
 
Guten Tag!      

Auf diesen Seiten werden eigenentwickelte und vollautomatisch arbeitende Börsenhandelssysteme unter dem zusammenfassenden Markennamen Tradomat®, die mittels sogenannter "Expert Advisors", kurz "EA's" mit dem Markennamen Tradonator® (gefolgt von der jeweiligen Expertbezeichnung) realisiert wurden, vorgestellt und möglichst transparent dokumentiert. Natürlich immer vor dem Hintergrund, Ihnen im Idealfall anschließend alles mögliche zu verkaufen ;-).

Ich versuche dabei immer möglichst realistisch und fair zu bleiben; wenn Ihnen also Ungereimtheiten auffallen sollten, zögern Sie bitte nicht, mich darauf anzusprechen. Sie haben meist auch die Möglichkeit unten auf der Seite einen Kommentar zu hinterlassen! 

Es ist ja oftmals nur eine schmale Gratwanderung zwischen Anpreisen und Beschreiben, möglichst auch noch ohne seine "Secrets" aufzudecken... 

Eine Demoversion des Experts für den Sie sich interessieren erhalten Sie gerne auf Anfrage!


alt

Es soll hier keinesfalls der Eindruck erweckt werden, das mit einem solchen System jederzeit leicht und ohne Markterfahrung Geld verdient wird, oder dass man ohne selbst aktiv mitzuwirken damit auch automatisch profitabel handelt. Es gibt keine Handelssysteme, welche ohne regelmäßige Beaufsichtigung und Anpassung der Parameter von alleine auf Dauer profitabel handeln.

Wer das Gegenteil behauptet, der lügt.

Auf der anderen Seite bin ich aber der festen Überzeugung, dass automatisches Handeln der Weg zum profitableren Handeln ist. Warum können Sie im Folgenden nachlesen.  
(Wenn Sie nicht gerne lesen oder Ihnen das alles zu unübersichtlich ist, lesen Sie doch die Kurzfassung zu Tradomat®!)


Die Historie meines "Vorzeige - Kontos" der letzten fünf Jahre, mit leider klassisch verpatztem Ende ( Notbremse am 15. Januar 2015) wegen der aktuellen Turbulenzen und einer gründlichen Fehlspekulation mit Schweizer Franken können Sie unter dem Menüpunkt Tradonator® - Resultate nachlesen.
Ich konnte die Einlage zwar teilweise retten, bin aber dennoch ziemlich frustriert und verärgert über die eigenen Fehler, gerade weil ich genau vor denen hier ständig gewarnt habe. 

alt

Es ist und bleibt also weiterhin gefährlich eine eigene Meinung zum Markt zu haben und danach zu handeln!

Trotz des unglücklichen Ende des Konto's zeigen die monatlichen Ergebnisse dennoch eine eindrucksvolle und vor allem stetige Entwicklung in die richtige Richtung! Im Ergebnis vergleichbar mit einer guten Übung am Reck, wo der Turner dann beim Abgang stürzt.

Die PAMM Konten sind gehedged und ausser Gefahr, Neueinlagen jedoch zur Zeit nicht möglich, da ich auch hier die Strategie von grundsätzlich "eher spekulativ" auf  "eher vorsichtig" ändern werde, bevor ich einen Neustart vornehme.  


Das aktuelle öffentliche PAMM finden Sie hier:

alt

siehe auch Menüpunkt " PAMM ", (oben Mitte)
 


Tradomaten sind Scripte bzw. kleine Programme oder auch eine Kombination von beiden, die eine schon bestehende Handelsplattform -hier Metatrader von Metaquotes Software- dazu bringen, bei Eintritt von vordefinierten Ereignissen oder Konstellationen im Chart Signale zu generieren, diese eventuell visuell und akustisch darzustellen, und danach vollautomatisch entsprechende Kauf- oder Verkaufsorders auszuführen. 
 
Die ständige manuelle Umsetzung von Signalen und Strategien ist aus verschiedenen Gründen nur ausgesprochen schwer durchzuführen.

Einerseits fehlt ganz einfach die Zeit jederzeit die Kurse zu beobachten. 
Andererseits, und das ist noch viel gewichtiger, stehen psychologische Komponenten wie Gier und Angst bei der konsequenten Ausführung einer an sich profitablen Strategie ständig und sehr breitschultrig im Weg. 

Dies dürfte das größte Problem von fast allen Tradern weltweit sein. Der eine kann damit ganz gut umgehen, ein anderer wieder weniger gut. Das schlägt sich dann auch entsprechend im jeweiligen Profitergebnis nieder.. 

Diesen Fakt kann man allerdings nur dann wirklich nachvollziehen, wenn man mit eigenem realem Geld zu Werke geht, und es selbst erlebt. Mit Demokonten und virtuellem Geld hingegen tritt dieser wichtige (Lern-) Effekt in den Hintergrund bzw. erst gar nicht ein, weil Fehler natürlich folgenlos bleiben. 

Anders ausgedrückt: 
Mit einem Demokonto kann man zwar den technischen Umgang mit einer Handelsplattform üben und lernen, nicht aber das profitable Traden; und zwar weil der wichtigste Lerneffekt, nämlich echte Verluste zu realisieren und diese auch verantworten zu müssen, komplett fehlt.

Die logische Konsequenz daraus ist es, die Aufgabe der Strategieumsetzung einer Maschine zu übertragen, die sie dann automatisch und emotionslos rund um die Uhr ausführt. Banken, Broker und andere professionelle Händler machen das schon lange, warum nicht auch Sie? 

Einem Tradomat ist es natürlich völlig egal, ob es sich um echtes oder virtuelles Geld, um ein Live- oder ein Demokonto handelt, er verfolgt nur stur die ihm einprogrammierte Strategie. Einem Tradomaten sind auch Fundamentaldaten, Nachrichten, Gerüchte und todsichere Tipps egal, er sieht nur auf den Chart bzw. den Markt und wertet ihn aus. 

Im Chart sind üblicherweise ALLE bekannten Informationen des Marktes enthalten. Ein Chart lügt nicht. Niemals. Er bildet einfach nur die Wahrheit ab, die jedoch leider oft sehr unbequem ist, weil sie oft der eigenen Meinung diametral, also weitmöglichst, entgegensteht.

Ein Mensch kann das so nicht.

Der Mensch ist gierig, ängstlich und unsicher, hat Emotionen die sich nicht einfach ausblenden lassen. Der Mensch kann allein physisch nicht rund um die Uhr am Marktgeschehen teilnehmen.

Der Unterschied zwischen einem "tradomatisierten" Demokonto und einem "tradomatisierten" Livekonto liegt daher beim Handelspartner (Broker) auf der anderen Seite bzw. der von diesem eingesetzten Software. Diese wird bei einem Livekonto eventuell nach einer Zeit angepasst,  mehr Requotierungen stellen und mit Sicherheit komplett anders reagieren als bei einem Demokonto. Von daher kommt es auch bei den Ergebnissen zu teils recht erstaunlichen Unterschieden. 

Deshalb werden fertige und ausgetestete Tradomaten hier auf diesen Seiten auch immer auf Livekonten betrieben, 1:1 zur Realität, ohne wenn und aber.

So ein Livekonto darf dabei durchaus auch ein Centkonto sein, die Hauptsache ist, es wird unter Realbedingungen geführt und jeden Cent den man damit gewinnt hat jemand anders verloren! 

Jeder hier dokumentierte Trade ist authentisch und genauso wie dargestellt gehandelt worden. Keine Tricksereien mit Demokonten oder Backtests.
 



Zusammenfassend ist das strategische Ziel des Einsatzes solcher Tradomaten, den wohl seit Bestehens der Börse von allen Beteiligten gehegten Traum von automatischen Gewinnen wahr zu machen, und durch Ausschaltung der behindernden Komponenten eine höhere Profitablität und irgendwann vielleicht doch einmal die finanzielle Unabhängigkeit zu erreichen, die man üblicherweise nicht mit seiner täglichen Arbeit allein erlangen kann. 

Wo die Grenze zur finanziellen Unabhängigkeit liegt, muss freilich jeder für sich selbst entscheiden.
 



Dazu sehr passend auch noch eine schöne Geschichte aus den Weiten des Internets (unbek. Verfasser):

Ein Investmentbanker stand in einem kleinen mexikanischen Fischerdorf am Pier und beobachtete, wie ein kleines Fischerboot mit einem Fischer an Bord anlegte; er hatte einige große Thunfische geladen. Der Banker gratulierte dem Mexikaner zu seinem prächtigen Fang und fragte, wie lange er dazu gebraucht habe. Der Mexikaner antwortete: " Nicht lange, ein paar Stunden nur."

Warum er denn nicht länger auf See geblieben sei, um noch mehr zu fangen, fragte der Banker. Der Mexikaner sagte, die Fische reichten ihm, um seine Familie die nächsten Tage zu versorgen. Der Banker bohrte weiter: "Aber was tust Du denn mit dem Rest des Tages?" Der Fischer: "Ich schlafe morgens aus, gehe ein bisschen fischen; spiele mit meinen Kindern, mache mit meiner Frau Maria nach dem Mittagessen eine Siesta, gehe im Dorf spazieren, trinke dort ein Gläschen Wein und spiele Gitarre mit meinen Freunden, so habe ich ein ausgefülltes Leben".

Der Banker erklärte: "Ich bin ein Harvard-Absolvent und könnte Dir ein wenig helfen. Du solltest mehr Zeit mit Fischen verbringen und von dem Erlös ein größeres Boot kaufen. Später könntest Du mehrere Boote kaufen, bis Du eine ganze Flotte hast. Statt den Fang an einen Händler zu verkaufen, könntest Du direkt an eine Fischfabrik verkaufen und schließlich eine eigene Fischverarbeitungsfabrik eröffnen. Du könntest Produktion, Verarbeitung und Vertrieb selbst kontrollieren. Du könntest dann dieses kleine Fischerdorf verlassen und nach Mexiko City, Los Angeles oder vielleicht sogar nach New York City umziehen, von wo aus Du dann Dein florierendes Unternehmen leitest."

Der Mexikaner fragte: "Und wie lange wird dies alles dauern?" Der Banker antwortete: "So etwa 15 bis 20 Jahre." "Und was dann?" fragte der Fischer. Der Banker lachte und sagte: "Dann kommt das Beste. Wenn die Zeit reif ist, könntest Du mit Deinem Unternehmen an die Börse gehen; Deine Unternehmensanteile verkaufen und sehr reich werden. Du könntest Millionen verdienen."

Der Mexikaner meinte: "Millionen. Und dann?" Darauf der Banker: "Dann könntest Du aufhören zu arbeiten. Du könntest in ein kleines Fischerdorf an der Küste ziehen, morgens lange ausschlafen, ein bisschen fischen gehen, mit Deinen Kindern spielen, eine Siesta mit Deiner Frau halten, im Dorf spazieren, am Abend ein Gläschen Wein genießen und mit Deinen Freunden Gitarre spielen und ein ausgefülltes Leben haben..."


Um uns allen noch einmal bewusst zu machen, wie gut es uns eigentlich geht, und auf welche alternative Art wir ein wenig von unserem "überschüssigen" Geld auch noch sinnvoll anlegen könnten, sei ein Blick auf folgendes Projekt empfohlen:
 

Kiva - loans that change lives

 



R I S I K O H I N W E I S
Alle Inhalte dienen nur zur Information und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Währungen, CFDs, Futures, Optionen, allgemeinen Wertpapieren, Derivaten oder anderen Finanzinstrumenten dar.
Trotz größter Sorgfalt kann keine Gewähr für die Richtigkeit, Genauigkeit oder Vollständigkeit der hier dargestellten Informationen übernommen werden.
Jede Prognose über zukünftige Kursentwicklungen und vorgenommene Handelsaktivitäten stellen nur die Meinung des Verfassers dar, beinhalten keinerlei Gewährleistung, stellen kein Versprechen auf künftige Gewinne und keine Aufforderung zur Nachahmung dar, auch nicht stillschweigend. Gewinne in der Vergangenheit stellen grundsätzlich keine Garantie für zukünftige Gewinne dar, dies gilt insbesonders für (automatische) Handelssysteme.
Jede Haftung wird ausgeschlossen. Insbesondere ist jede Haftung über Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit hinaus ausgeschlossen. Für eventuell entstehende Schäden ist allein der Nutzer verantwortlich. Durch die Nutzung dieser Seiten akzeptieren Sie diese Bedingungen.
 



 

Quick Support Modul Teamviewer
(Fernwartungsmodul)